Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen | Zur Suche springen
DE | EN
  • Franz Xaver, IT, 2007 © VSL, Foto: Kurt Weckel
    Franz Xaver, IT, 2007 © VSL, Foto: Kurt Weckel

NomadMuseum – VSL Symposion Lindabrunn

Traditionell versteht sich der VSL als zeitgenössischer Kunstbetrieb im Landschafts- und Siedlungsgebiet. Namhafte nationale wie internationale Kunstschaffende nutzen Steinbruch und Landschaft als experimentelles Labor für Kunst und Architektur. Ausgehend von einem Skulpturenpark, der von Bildhauern seit 1968 geschaffen wurde, entwickelte sich Lindabrunn zu einem offenen Entwicklungsraum, einer Produktionsstätte künstlerischer Experimente aller Gattungen, losgelöst von der Vorherrschaft einer einzelnen künstlerischen Disziplin. Hier werden „Work-in-Process“- und „Work-in-Progress“-Konzepte, Langzeitprojekte sowie Social-Design-Happenings realisiert. Themen sind stets Raum und Landschaft als Existenzgrundlage aller. Die Arbeiten werden der Öffentlichkeit präsentiert, wenn die Kunstschaffenden es für sinnvoll halten, daher gibt es in Lindabrunn keine fixe Programmschiene. Interessierte ersucht der VSL, ihn auf seiner Homepage www.vsl.or.at oder am Symposionsgelände zu besuchen.

 

 


Adresse
Steinbruchstraße 25, 2551 Enzesfeld-Lindabrunn
+43 (0) 676-7455013

www.vsl.or.at

Öffnungszeiten
01 05 - 31 10 2016
Führungen und Workshops auf Anfrage

Zusätzliche Veranstaltungen siehe Website

» Alle Ausstellungen

23.06.2018 - 01.07.2018
Christian Kvasnicka
MENSCHEN, ENGEL und DÄMONEN
16.09.2018 - 06.10.2018
Franz Xaver, Winfried Ritsch – FROM NOTHING TO SOMETHING
HOMO DIGITALIS, QUO VADIS?
13.10.2018 - 14.10.2018
LOKAL HEROES
NÖ Tage der offenen Ateliers

» Aktuelle Broschüre

Broschüre 2018 Download