Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen | Zur Suche springen
DE | EN
  • H13 2017, Anna Vasof, Anachronism, 2017, Kunstraum Niederoesterreich, © Foto: eSeL
    H13 2017, Anna Vasof, Anachronism, 2017, Kunstraum Niederoesterreich, © Foto: eSeL

Kunstraum Niederoesterreich

Der Kunstraum Niederoestereich hat sich in den letzten Jahren mit seinem experimentellen Programm zur Gegenwartskunst vor allem im Bereich der Performance national und international etabliert. Zehn Jahre intensive Auseinandersetzung mit der künstlerischen Performance waren Anlass, die Pionierin der feministischen Performancekunst Martha Wilson (USA) mit der Ausstellung „Staging the Self“, die erstmals in Europa gezeigt wird, einzuladen. Die Ausstellung „Magic Circle“ widmet sich dem gegenwärtigen feministischen Interesse an der Figur der Hexe in der zeitgenössischen Kunstproduktion. Das Projekt legt seinen Schwerpunkt auf die heutige Relevanz des Themas, indem Technologiegeschichte, Popkultur, Wissensstrukturen und gesellschaftliche Ausschlussmechanismen aufgegriffen werden. Der H13 Niederoesterreich Preis für Performance wird wieder ein innovatives, künstlerisch wertvolles Performance-Projekt auszeichnen und vorstellen. Die Ausstellung „#fuckreality“ beschäftigt sich mit Begriffen wie Eskapismus und Immersion unter den Vorzeichen virtueller und augmentierter Realität. Es geht dabei um die Frage, inwiefern Kunst die Trennlinie zwischen dem leiblichen und dem digitalen Ich jenseits der kommerziellen Interessen von Google & Co neu verhandeln kann.

 

 


Adresse
Herrengasse 13, 1014 Wien
+43 (0) 1-9042111

www.kunstraum.net

Öffnungszeiten
Di – Fr
Sa
11 – 19 Uhr
11 – 15 Uhr

» Alle Ausstellungen

23.03.2018 - 12.05.2018
Magic Circle
08.06.2018 - 28.07.2018
Martha Wilson
Staging the Self
07.09.2018 - 15.09.2018
H13 2018 Niederoesterreich Preis für Performance
05.10.2018 - 17.11.2018
#fuckreality

» Aktuelle Broschüre

Broschüre 2018 Download